Mehr Diversity- Funktioniert das in der Modewelt?

„Ich habe heute leider kein Foto für dich“, jeder kennt sie und jeder hat eine geteilte Meinung: Die Fernsehsendung „Germany´s next Topmodel“ mit Heidi Klum. GNTM startet in eine neue Runde. Dieses Jahr wurde den Zuschauern so einiges versprochen. Es soll mehr Vielfalt in der Modewelt geschaffen werden.

Schon früher war GNTM im Gespräch. Viele junge Mädchen fühlten sich im Körper unwohl, als sie die vielen wunderschönen Models in der Show sahen. Dieses Jahr wird dem Paroli geboten. In einem Instagrampost rief Heidi Klum zum Casting für die umstrittene Fernsehsendung auf. Hier legte sie besonders darauf Wert, dass jeder versteht, wie wichtig ihr die Vielfalt der Models sei. Sie betonte mehrmals, dass wirklich jeder in der Fernsehshow von ProSieben willkommen sei, egal welche Hautfarbe, ob dünn oder dick, Transgender und mehr, das alles soll 2021 bei GNTM dabei sein.

Daraufhin meldeten sich viele junge Menschen an und man konnte beim Casting erkennen, dass dieser Aufruf funktioniert hatte. Sogar wenige Männer hatten sich angemeldet. Dieses Jahr hatte man das Gefühl, dass sich wirklich etwas ändern würde. Doch schaut man sich die Engauswahl von Heidi Klum an, merkt man, dass sich vielleicht doch nur ein Stückchen geändert hat. Ein Großteil der Models war schlank und ziemlich groß. Die einzigen Ausnahmen waren ein, im Fachjargon, „Curvymodel“, eine gehörlose Frau und eine 1,55m große Kandidatin. Doch lange konnten diese nicht in der Show bleiben. Direkt am Anfang flog die Kandidatin, die nicht der Modelgröße entsprach, raus. Die Gehörlose namens Maria musste in der 2. Folge die Show verlassen. Nur das „Curvymodel“ konnte sich behaupten und blieb weiterhin in der Show.

Dass GNTM einen sehr starken Druck auf die teilnehmenden Mädchen ausübt, ist wahrscheinlich jedem bekannt. Doch besonders in dieser Staffel scheint der Druck sehr stark zu sein, bereits jetzt verließen 3 Mädchen die Show. Es ist nicht auszuschließen, dass noch mehr Mädchen freiwillig die Show verlassen werden. Heidi Klum gibt sich Mühe, dass mehr Vielfalt in die Modewelt gebracht wird. GNTM allein wird nicht viel ändern können, dennoch ist der Versuch besser als nichts. Jedoch sollten die Models, welche nicht zur „Normalität“ gehören, länger in der Show bleiben. So wirkt es nämlich als wären diese nur für Promotionszwecke in die Show gekommen. Man kann sich jedoch glücklich schätzen, dass die Hautfarbe in der Modewelt kaum noch eine Rolle spielt, was auch die Gewinner der anderen Staffeln von GNTM zeigen.

You may also like...